reload
Veranstaltung

Skispringen|HS 138 Einzel (Herren)Trondheim|10.02.2016|17:00|beendet

GesamtPunkte 2. DGWeite 2.DGPunkte 1. DGWeite 1.DG
1
P. Prevc191
285.50
144.90
132.00m
140.60
135.00m
2
S. Kraft158
273.20
142.10
131.50m
131.10
135.00m
3
N. Kasai91
266.80
145.60
143.00m
121.20
127.00m
4Michael Hayböck158
256.40
137.20
134.00m
119.20
130.50m
5Daiki Ito91
254.90
132.30
131.00m
122.60
125.50m
6Andrzej Stekala166
253.60
131.10
127.50m
122.50
131.00m
7Daniel-Andre Tande156
252.90
118.30
117.50m
134.60
137.00m
8Kenneth Gangnes156
252.20
136.40
137.00m
115.80
125.00m
9Andreas Wank47
250.90
132.90
136.50m
118.00
124.50m
10Severin Freund47
250.50
136.80
130.00m
113.70
127.00m
11Joachim Hauer156
246.30
120.50
126.50m
125.80
133.00m
12Andreas Stjernen156
246.10
130.30
130.00m
115.80
129.00m
13Dawid Kubacki166
245.40
123.60
127.00m
121.80
131.50m
14Jurij Tepes191
244.50
116.30
117.00m
128.20
130.00m
15Jan Matura217
244.40
125.90
127.50m
118.70
128.00m
16Manuel Poppinger158
243.00
128.90
134.00m
114.10
125.00m
16Karl Geiger47
243.00
126.50
129.00m
116.50
122.00m
18Johann Andre Forfang156
239.70
129.90
129.00m
109.80
120.50m
19Anze Lanisek191
239.60
126.80
128.50m
112.80
122.00m
20Richard Freitag47
236.50
121.70
128.00m
114.80
125.00m
21Tom Hilde156
235.70
120.00
124.50m
115.70
128.00m
22Jakub Janda217
231.40
118.20
127.00m
113.20
125.00m
23Taku Takeuchi91
229.90
102.70
107.00m
127.20
130.50m
24Andreas Kofler158
229.60
113.50
123.50m
116.10
125.50m
25Simon Ammann183
227.20
114.70
127.50m
112.50
126.00m
26Andraž Pograjc191
226.00
115.90
125.00m
110.10
125.00m
27Andreas Wellinger47
222.60
111.80
123.00m
110.80
122.00m
28Kamil Stoch166
220.60
108.70
119.50m
111.90
127.00m
29Domen Prevc191
218.60
108.60
120.50m
110.00
124.00m
30Jaka Hvala191
212.40
102.50
115.50m
109.90
116.50m
18:56Weiter zum Skifliegen
Nach dem Zwischenstopp in Lillehammer reisen die Springer nun zum Skifliegen nach Vikersund, wo auf der größten Schanze der Welt bereits am Freitag der nächste Wettkampf ansteht. Alles andere als ein Sieg von Peter Prevc wäre auch dort eine große Überraschung. Für heute verabschieden wir uns. Bis zum nächsten Mal!
18:54Zwei Österreicher unter den besten Vier
Stefan Kraft hat heute seine starke Form bestätigt und steht zum dritten Mal in diesem Winter auf dem Podium. Michael Hayböck verbesserte sich im zweiten Durchgang noch auf Platz vier. Manuel Poppinger schließt den Wettkampf als 16. ab und Andreas Kofler wird 24. Simon Ammann, einziger Schweizer in den Punkten, ist 25.
18:51Wank bester Deutscher
Nach einem ganz schwachen ersten Durchgang haben es immerhin noch zwei Deutsche unter die ersten Zehn geschafft. Andreas Wank ist heute bester DSV-Adler auf Platz neun und landet einen Rang vor Severin Freund. Karl Geiger wird über Platz 16 froh sein, während Richard Freitag als 20. und Andreas Wellinger als 27. diesen Wettkampf schnell abhaken müssen.
18:4915. Sieg für Prevc
Peter Prevc ist aktuell nicht zu schlagen und feiert souverän den 15. Weltcup-Sieg seiner Karriere. 12,3 Punkte Vorsprung hat der Slowene heute vor Stefan Kraft und Noriaki Kasai. In einem von teilweise starkem Rückenwind beeinflussten Springen war Prevc die große Konstante.
18:47Peter Prevc (SLO)
Peter Prevc löst diese knifflige Situation wie ein echter Spitzenspringer. Den Rückenwind spürt er gar nicht und er fliegt noch auf 132 Meter. Der Sieg ist ihm nicht mehr zu nehmen.
18:45Peter Prevc (SLO)
Jetzt wird es auch für Peter Prevc nochmal spannend. Denn der Rückenwind lässt einen Start aktuell nicht zu.
18:44Daniel Andre Tande (NOR)
Der Jubel der norwegischen Zuschauer ebbt schnell ab. Daniel Andre Tande wird im ersten Flugdrittel von einer Böe erfasst und kann nur mit Mühe die Balance halten. Mit 117,5 Meter fällt auch der Norweger weit zurück und hadert mit den Verhältnissen. Da helfen dann auch 13 Bonuspunkte nicht. Damit steht nun auch Noriaki Kasai sicher auf dem Podest.
18:42Stefan Kraft (AUT)
Bei Stefan Kraft ist der Rückenwind glücklicherweise wieder eingeschlafen und sofort geht es wieder weit. Der Österreicher landet sicher bei 131,5 Meter und geht in Führung. Platz drei ist ihm sicher.
18:41Jurij Tepes (SLO)
Nach diesem Absturz von Taku Takeuchi gibt es erstmal eine kleine Pause. Dann muss auch Jurij Tepes bei sehr starkem Rückenwind runter. Entsprechend bedient ist der Slowene nach seiner Landung auf 117 Meter. Noriaki Kasai bleibt vorne und schnuppert nun am Podest.
18:39Taku Takeuchi (JPN)
Taku Takeuchi muss runter und das ist keine gute Entscheidung. Er hat bei diesen Bedingungen keine Chance und stürzt auf 107 Meter ab. Was für ein Pech!
18:37Taku Takeuchi (JPN)
Jetzt ist der Rückenwind wieder da und zwar stärker als zuvor. Taku Takeuchi muss vom Balken runter.
18:35Joachim Hauer (NOR)
Sechs Springer stehen noch oben. Joachim Hauer kann seine Position ebenfalls nicht halten. Ein Fehler im ersten Flugdrittel kostet ihn eine gute Weite und mehr als 126,5 Meter sind nicht drin. Er fällt noch hinter Andreas Wank und Severin Freund zurück.
18:34Daiki Ito (JPN)
Die Verhältnisse bleiben gut. Aber Daiki Ito kann das nicht richtig nutzen. Entsprechend ärgert sich der Japaner über seinen Sprung auf 131 Meter. Er ist hinter Kasai und Hayböck Dritter.
18:33Andrzey Stekala (POL)
Auch Andrzey Stekala kann Noriaki Kasai nicht gefährden. Aber der Pole wird mit seinem Sprung auf 127,5 Meter dennoch gut leben können. Am Ende dürfte es sogar das beste Ergebnis seiner Karriere werden.
18:32Dawid Kubacki (POL)
Nach diesem weiten Satz musste die Jury den Anlauf nochmal verkürzen. Für Dawid Kubacki ist das dann zu wenig Anlauf. Der Pole schafft nur 127 Meter und fällt zurück.
18:32Noriaki Kasai (JPN)
Vor Noriaki Kasai wird der Anlauf um eine Luke verkürzt. Der Japaner hat Glück, dass während dieser Pause der Wind wieder dreht. Der Aufwind ist da und das nutzt der Routinier zu einem ganz weiten Sprung: 143 Meter! Damit hat er sogar den Schanzenrekord eingestellt. Das ist natürlich die klare Führung und da könnte er sogar nochmal die vordersten Plätze angreifen.
18:29Michael Hayböck (AUT)
Michael Hayböck springt in Führung. Nach einem durchwachsenen ersten Flug katapultiert sich der Österreicher nun auf 134 Meter. Immerhin ist damit ein Platz unter den besten Zehn gesichert.
18:27Jan Matura (CZE)
Jan Matura bleibt mit 127,5 Metern deutlich zurück. Der Tscheche belegt den fünften Platz.
18:27Andreas Wank (GER)
Wow! Andreas Wank hat einen unglaublich hohen Luftstand und schafft 136,5 Meter. Allerdings passt dann die Telemarklandung nicht. Das kostet ihn die Führung. Aber immerhin ist Wank heute bester Deutscher.
18:25Karl Geiger (GER)
Karl Geiger war der einzige Deutsche, der halbwegs mit dem ersten Durchgang zufrieden sein konnte. Auch sein zweiter Sprung auf 129 Meter ist ordentlich. Er verliert nicht viel und reiht sich auf Platz vier ein.
18:25Andreas Kofler (AUT)
Andreas Kofler kann nicht mehr vorne reinspringen. Im Gegenteil: Seine Landung bei 123,5 Meter lässt den Österreicher weit zurückfallen. Platz zehn!
18:24Kenneth Gangnes (NOR)
Jetzt übernimmt Kenneth Gangnes die Führung. Auch er hat etwas Aufwind und segelt auf 137 Meter. Aufgrund des Punktabzugs für den besseren Wind landet er aber nur knapp vor Severin Freund.
18:23Andreas Stjernen (NOR)
Andreas Stjernen gehörte zu den Enttäuschungen des ersten Durchgangs und kommt auch beim zweiten Sprung nicht ins Fliegen. Obwohl der Norweger sogar etwas Aufwind hat, reicht es nur für 130 Meter. Freund bleibt vorne.
18:22Tom Hilde (NOR)
Auch Tom Hilde kommt nicht an Severin Freund heran. Dennoch wirkt er mit 124,5 Metern nicht unzufrieden. Aktuell ist es Platz sechs.
18:21Richard Freitag (GER)
Richard Freitag hadert mit sich. Auch der zweite Sprung läuft nicht wie gewünscht und mit 128 Metern kann er nicht zufrieden sein. Er fällt sogar auf Platz fünf zurück.
18:20Manuel Poppinger (AUT)
Auch Manuel Poppinger springt gut und nutzt wieder bessere Verhältnisse zu einem Flug auf 134 Meter. Das ist zwar vier Meter weiter als Freund. Aber aufgrund der Punktabzüge reicht es nicht, um den Deutschen zu verdrängen.
18:19Severin Freund (GER)
Der Wind ist wechselhaft und pünktlich für Severin Freund ist wieder sehr viel Rückenwind im Hang. Bundestrainer Werner Schuster wartet extra lange, um den Vorjahressieger abzuwinken. Aber diesmal zeigt Freund, dass die Form eigentlich gut ist. Er segelt trotz der schwierigen Verhältnisse auf 130 Meter und dürfte damit noch einige Plätze gutmachen können. Warum ging das im ersten Durchgang nicht?
18:17Jakub Janda (CZE)
Jakub Janda hatte etwas besseren Wind und bekommt deshalb sogar einen Punkt abgezogen. 127 Meter sind es dann für den Tschechen und er belegt Rang drei.
18:16Anze Lanisek (SLO)
Johann Andre Forfang bleibt vorne. Zwar zeigt Anze Lanisek einen starken Sprung auf 128,5 Meter. Aber um 0,1 Punkte verfehlt der Slowene die Spitzenposition.
18:15Simon Ammann (SUI)
Diesmal schummelt Simon Ammann seinen Telemark in den Schnee und steigert sich immerhin auf 127,5 Meter. Für die Führung reicht es aber nicht.
18:14Kamil Stoch (POL)
Auch für Kamil Stoch ist es ein Wettkampf zum Vergessen. Er ist zu spät dran beim Absprung und 119,5 Meter sind natürlich viel zu wenig. Platz vier!
18:13Andreas Wellinger (GER)
Es läuft heute einfach nicht für die Deutschen. Andreas Wellinger fällt unten wieder sehr früh nach unten und es sind nur 123 Meter. Er reiht sich nun an dritter Position ein.
18:13Andraz Pograjc (SLO)
Andraz Pograjc ist mehr als zufrieden. Zum ersten Mal in diesem Winter holt er Weltcup-Punkte und auch sein zweiter Sprung auf 125 Meter kann sich sehen lassen.
18:12Domen Prevc (SLO)
Diesmal sieht es in der Luft bei Domen Prevc nicht so gefährlich aus. Dafür patzt das slowenische Talent bei der Landung auf 120,5 Metern und kann sich nur mit Mühe auf den Ski halten.
18:10Jaka Hvala (SLO)
Jaka Hvala bleibt schon bei 115,5 Metern hängen. Damit fällt der Tscheche hinter den Norweger zurück.
18:09Johann Andre Forfang (NOR)
Johann Andre Forfang musste sich beeilen, wieder hoch auf die Schanze zu kommen. Mit einem so frühen Start hätte er vorher wohl nicht gerechnet. Beim letzten Springen in Sapporo war der Norweger noch Zweiter und nun können auch 129 Meter im zweiten Durchgang den Wettkampf nicht retten.
17:57Nur Kraft überzeugt
Vier Österreicher stehen im Finale. Aber nur Stefan Kraft konnte heute überzeugen und hat gute Chancen auf einen Podesplatz. Aus dem zweiköpfigen Schweizer Team hat es Simon Ammann als 24. in den zweiten Durchgang geschafft, der in zehn Minuten beginnen wird.
17:55Enttäuschung im deutschen Team
Die Deutschen haben hier im ersten Durchgang ein kleines Debakel erlebt. Nicht nur der Rückenwind machte Probleme. Sie haben auch ihre Technik heute nicht wie gewünscht durchgebracht. Bester DSV-Adler ist Andreas Wank auf Platz 13. Richard Freitag, Andreas Wellinger und auch Severin Freund hängen noch weiter zurück. Stephan Leyhe und David Siegel sind schon draußen.
17:52Keine Überraschung an der Spitze
Nach einem teilweise kuriosen ersten Durchgang gibt es ein gewohntes Bild an der Spitze. Peter Prevc liegt klar vorne. Dahinter folgen Daniel Andre Tande und Stefan Kraft. Anderen Springern erging es deutlich schlechter. In der Liste der Ausgeschiedenen finden sich prominente Namen wie Anders Fannemel, Manuel Fettner, Stephan Leyhe oder Roman Koudelka.
17:50Peter Prevc (SLO)
Peter Prevc ist momentan so stabil, dass ihm der Rückenwind nichts anhaben kann. Bei ganz schwierigen Verhältnissen katapultiert sich der Slowene auf 135 Meter und setzt sich mit sechs Punkten Vorsprung an die Spitze. Wer soll den Tourneesieger heute schlagen?
17:48Severin Freund (GER)
Die Deutschen erleben hier ein kleines Debakel. Auch Severin Freund kommt sehr verdreht vom Schanzentisch und unten kann er nicht mehr viel retten. 127 Meter reichen nur für Platz 20. Was macht Peter Prevc?
17:47Kenneth Gangnes (NOR)
Auch Kenneth Gangnes hat nach dem Absprung zu kämpfen. Oben wird der Norweger vom Aufwind überrascht und unten lässt ihn der Rückenwind zu Boden stürzen. 125 Meter sind für ihn eine große Enttäuschung.
17:46Johann Andre Forfang (NOR)
Auch Johann Andre Forfang sorgt für eine Enttäuschung. Wer hier nicht eine einwandfreie Technik hat, hat fast keine Chance mehr. Mit 120,5 Metern schafft er es gerade noch in den zweiten Durchgang.
17:45Michael Hayböck (AUT)
Michael Hayböck schaukelt dagegen etwas nach dem Absprung und das kostet natürlich sofort einige Meter. Mehr als 130,5 Meter sind nicht drin und er ist nur Zehnter.
17:44Stefan Kraft (AUT)
Stefan Kraft hat etwas weniger Rückenwind und bringt auch seine Technik durch. Der Österreicher hält sich mit 135 Metern in Schlagweite des Führenden und schiebt sich auf Platz zwei. Da ist noch alles drin.
17:43Richard Freitag (GER)
Auch Richard Freitag erwischt es leider. Er springt zu flach raus und das ist bei dem Rückenwind tödlich. Über 125 Meter kann er nur den Kopf schütteln. Aber immerhin ist der Deutsche sicher im zweiten Durchgang.
17:42Domen Prevc (SLO)
Bei Domen Prevc muss man immer Angst haben. Der junge Slowene stürzt sich nach dem Absprung nach vorn und riskiert viel zu viel. Nur mit Mühe bleibt er in der Luft. Aber 124 Meter reichen gerade mal für Platz 22.
17:41Daniel Andre Tande (NOR)
Nach der Enttäuschung von Andreas Stjernen sorgt Daniel Andre Tande nun für den erhofften Paukenschlag. Unter dem Jubel der norwegischen Fans segelt er auf 137 Meter und geht klar in Führung.
17:40Noriaki Kasai (JPN)
1999 hat Noriaki Kasai hier in Trondheim gewonnen. Er spielt seine Erfahrung aus und springt 127 Meter bei schwierigen Bedingungen. Der Japaner ist nun Siebter.
17:39Anders Fannemel (NOR)
Der Wettbewerb wird immer kurioser. Im Probedurchgang eben war Anders Fannemel noch der Beste und stürzt er schon bei 121 Metern zu Boden. Die norwegische Hoffnung ist draußen.
17:38Andreas Wellinger (GER)
Leider läuft es auch bei Andreas Wellinger nicht geplant. Er hat einen kleinen Wackler im Flug und 122 Meter reichen nur für Platz 18. Im zweiten Durchgang wird er sehr früh dran sein.
17:38Roman Koudelka (CZE)
Roman Koudelka schaut fragend nach oben. Auch sein Sprung sieht zunächst gut aus. Aber dann muss er schon bei 124 Metern landen. Als 21. verpasst der Tscheche völlig überraschend den zweiten Durchgang.
17:37Andreas Stjernen (NOR)
Es führt weiterhin Jurij Tepes. Auch Andreas Stjernen kann den Slowenen mit seinen 129 Metern nicht verdrängen. Der Norweger belegt nun den elften Rang.
17:36Simon Ammann (SUI)
Simon Ammann steht zunächst hoch in der Luft, fällt dann aber unten auch sehr plötzlich zu Boden. Von einem Telemark bei 126 Metern ist auch nicht viel zu sehen. Der Schweizer ist nur 15., steht aber im zweiten Durchgang.
17:35Daiki Ito (JPN)
Daiki Ito hat gestern die Qualifikation gewonnen und zeigt auch heute einen guten Sprung. Bei Rückenwind schafft der Japaner 125,5 Meter. Platz vier!
17:34Joachim Hauer (NOR)
Joachim Hauer sorgt für Jubel bei den norwegischen Fans. Er nutzt den etwas besseren Wind und segelt auf 133 Meter. Damit schiebt sich der Norweger auf den dritten Platz.
17:33Anze Lanisek (SLO)
Anze Lanisek setzt seinen Telemark bei 122 Metern in den Schnee. Auf Rang zwölf muss er noch um den zweiten Durchgang bangen.
17:31Kamil Stoch (POL)
Die Polen hatten bisher große Probleme mit dieser Schanze. Kamil Stoch kann sich mit 127 Metern immerhin für den zweiten Durchgang qualifizieren. Aber die Ansprüche bei dem zweifachen Olympiasieger sind natürlich andere.
17:30Manuel Fettner (AUT)
Das könnte für einige Springer ein böses Erwachen geben. Auch Manuel Fettner kommt nicht richtig vom Fleck und setzt seinen Telemark schon bei 123,5 Metern in den Schnee. Der Österreicher kann mit Platz 16 nicht zufrieden sein.
17:28Stephan Leyhe (GER)
Unten fehlt den Springern der Aufwind. Auch Stephan Leyhe springt nur 123 Meter und der Mann aus dem Sauerland ist nur 16. Das könnte schon das Aus bedeuten.
17:27Jakub Janda (CZE)
Jakub Janda springt immerhin 125 Meter. Aber der Rückenwind drückt ihn unten auch sehr plötzlich zu Boden. Mehr als Platz zehn ist für den Routinier aus Tschechien nicht drin.
17:25Maciej Kot (POL)
Das sah gefährlich aus. Maciej Kot riskiert zu viel beim Absprung und hätte dann in der Luft fast die Balance verloren. 119,5 Meter reichen dann auch nicht.
17:25Vincent Descombes Sevoie (FRA)
Vincent Descombes Sevoie wird enttäuscht sein. Er springt deutlich kürzer als im Probedurchgang und muss nun mit 122,5 Metern um einen zweiten Sprung zittern.
17:24Taku Takeuchi (JPN)
Taku Takeuchi bucht dagegen mit 130,5 Metern und einer guten Landung seinen Platz im Finale.
17:23Robert Kranjec (SLO)
Robert Kranjec hat wieder Pech mit den Bedingungen. Der Rückenwind frischt wieder auf und es sind nur 118,5 Meter für den Slowenen. Das kann nicht für den zweiten Durchgang reichen.
17:22Manuel Poppinger (AUT)
Manuel Poppinger bleibt etwas zu früh im Hang hängen. Er kippt nach dem Absprung etwas zu sehr nach unten und verliert einige Meter. 125 Meter sind es noch für den Österreicher. Das ist nur Rang acht.
17:21Jurij Tepes (SLO)
Jurij Tepes braucht ein wenig, um die richtige Position in der Luft zu finden. Dennoch zieht der Slowene den Sprung bis auf 130 Meter nach unten. Damit geht er in Führung.
17:20Tom Hilde (NOR)
Zum ersten Mal wird es laut unter den 6.000 Zuschauern an der Schanze. Tom Hilde segelt auf 128 Meter und belegt nun den sechsten Platz.
17:19Jan Matura (CZE)
128 Meter sind es für Jan Matura, der sich damit vor Karl Geiger auf den dritten Platz schiebt.
17:19Andreas Kofler (AUT)
Andreas Kofler wird nach dem heutigen Springen zum Training nach Hause fahren. Einen zweiten Durchgang wird er aber noch machen müssen. Seine 125,5 Meter sollten dafür reichen.
17:18Dawid Kubacki (POL)
Dawid Kubacki sorgt für eine polnische Doppelführung. Mit 131,5 Meter bleibt er nur knapp hinter seinem Teamkollegen.
17:17Andrzey Stekala (POL)
Jetzt muss Karl Geiger die Leadersbox räumen. Denn Andrzey Stekala springt bei eingeschlafenem Wind 131 Meter und geht klar in Führung.
17:16David Siegel (GER)
David Siegel vertraut dagegen auf seine Technik und lässt sich vom Rückenwind nicht aus der Ruhe bringen. 122,5 Meter sind für den 19-Jährigen ein sehr gutes Ergebnis. Als Fünfter hat er gute Chancen auf den zweiten Durchgang.
17:15Kento Sakuyama (JPN)
Auch Kento Sakuyama gelingt kein guter Sprung. Er schaukelt durch die Luft und findet keine richtige Flugposition. Der Japaner springt nur 116,5 Meter.
17:14Evgeniy Klimov (RUS)
Evgeniy Klimov hat große Mühe bei der Landung und bekommt von den Punktrichtern nur eine 15,0 im Schnitt. Die Weite ist mit 106,5 Metern ebenfalls schwach. Das ist das Aus für den Russen.
17:13Ilmir Hazetdinov (RUS)
Die Jury reagiert auf die Verhältnisse und verlängert den Anlauf um zwei Luken. Der Russe springt dann immerhin 116,5 Meter, ist aber aufgrund der Abzüge für den längeren Anlauf nur Achter.
17:12Ilmir Hazetdinov (RUS)
Ilmir Hazetdinov ist der erste Springer, der wieder vom Startbalken runter muss. Der Rückenwind ist zu stark.
17:12Ilmir Hazetdinov (RUS)
Ilmir Hazetdinov ist der erste Springer, der wieder vom Startbalken runter muss. Der Rückenwind ist zu stark.
17:09Denis Kornilov (RUS)
Denis Kornilov rudert dagegen zu stark mit den Armen und er muss seinen Sprung schon bei 107,5 Metern beenden. Für den Russen ist der Wettkampf beendet.
17:09Denis Kornilov (RUS)
Denis Kornilov rudert dagegen zu stark mit den Armen und er muss seinen Sprung schon bei 107,5 Metern beenden. Für den Russen ist der Wettkampf beendet.
17:08Karl Geiger (GER)
Starker Sprung! Der erste Deutsche im Wettkampf liegt ganz sicher in der Luft und trotzt den schwierigen Verhältnissen. 122 Meter bedeuten die Führung für Karl Geiger.
17:07Jaka Hvala (SLO)
Jaka Hvala kommt etwas besser zurecht und erreicht 116,5 Meter. Damit schiebt sich der Slowene sogar auf den zweiten Platz.
17:06Kenshiro Ito (JPN)
Der Rückenwind wird stärker und Kenshiro Ito muss ein wenig warten, bis die Ampel auf grün springt. Aber wirklich besser werden die Verhältnisse nicht. Er muss bei starkem Rückenwind springen und schafft nur 110,5 Meter. Da helfen auch die Bonuspunkte nicht mehr.
17:05Cestmir Kozisek (CZE)
Cestmir Kozisek trägt es auf 115,5 Meter. Auch der Tscheche hatte ein paar Probleme in der Luft und bekommt von der Jury einige Punkte abgezogen.
17:03Shohei Tochimoto (JPN)
120,5 Meter sind es für Shohei Tochimoto. Das war ein ordentliches Ergebnis. An die Spitzenweite kommt er aber nicht ran.
17:02Nicholas Alexander (USA)
Auch Nicholas Alexander wird sich verabschieden müssen. Der US-Amerikaner hat Probleme im ersten Flugdrittel und landet bereits bei 112,5 Metern.
17:01Luca Egloff (SUI)
Die Verhältnisse sind nicht ganz so stabil wie gestern. Aktuell herrscht leichter Rückenwind, der Luca Egloff bei 113,5 Meter zu Boden drückt. Damit wird der Schweizer sicherlich ausscheiden.
17:01Andraž Pograjc (SLO)
Der Wettkampf beginnt mit dem Slowenen Andraž Pograjc. Für den 24-Jährigen ist es erst der dritte Auftritt im Weltcup dieser Saison und den beginnt er mit einem starken Sprung auf 125 Meter. Das könnte sogar für den zweiten Durchgang reichen.
16:53Prevc und die Norweger
Peter Prevc ist weiterhin das Maß aller Dinge im Skisprung-Weltcup. Bei 14 von 16 Springen stand der Slowene auf dem Podest und hat zehnmal gewonnen. Im Gesamtweltcup führt er mit fast 400 Punkten Vorsprung und kann nur noch theoretisch von der Spitze verdrängt werden. Auch in Trondheim ist er der Topfavorit. Die größte Konkurrenz könnte heute aus Norwegen kommen. Beim gerade beendeten Probedurchgang schafften es fünf Norweger unter die besten Zehn und mit dem Heimvorteil im Rücken werden Kenneth Gangnes und Co. um den Sieg mitspringen wollen.
16:46Egloff und Amann für die Schweiz
Zwei Schweizer sind nach Trondheim gereist und beide haben die gestrige Qualifikation überstanden. Bei Luca Egloff war es allerdings knapp. Simon Ammann hatte dagegen keine Probleme mit dieser Hürde, auch wenn dem vierfachen Olympiasieger bei den letzten Springen kein echter Ausreißer nach oben mehr gelungen ist.
16:43Kraft und Hayböck zurück im Weltcup
Nach ihrem Doppelsieg von Zakopane machten Stefan Kraft und Michael Hayböck eine kleine Pause und reisten nicht mit zum Springen nach Japan. Aufgrund des ausgefallenen Wettkampfs am Sonntag in Oslo sind sie nun erstmals seit Ende Januar wieder bei einem Einzelspringen am Start und nehmen erneut die Podestplätze ins Visier. Der ÖSV bietet außerdem noch Andreas Kofler, Manuel Poppinger und Manuel Fettner auf.
16:38Sechs deutsche Springer dabei
Den DSV-Adlern fehlte in den letzten Wochen etwas die Konstanz des Saisonbeginns. Den letzten Podestplatz gab es für Severin Freund Anfang des Jahres in Willingen. Danach lief es nicht mehr so rund. Im Gesamtweltcup liegt der Tournee-Zweite aber immer noch auf dem zweiten Platz hinter dem weit enteilten Peter Prevc. Die Trainingseindrücke gestern waren ordentlich, so dass Freund sicherlich wieder ein Podestkandidat ist. Auch Richard Freitag und Andreas Wellinger rechnen sich Chancen aus. Ebenfalls dabei sind David Siegel, Stephan Leyhe und Andreas Wank.
16:32Willkommen in Trondheim!
Auf der Granasen-Schanze im norwegischen Trondheim steht gleich das 17. Weltcup-Springen in diesem Winter an. Können Severin Freund und die Österreicher um den Sieg mitspringen? Oder ist Peter Prevc erneut nicht zu schlagen? Der erste Durchgang beginnt um 17.00 Uhr.
Startliste 2. Durchgang
1. Johann Andre Forfang (NOR)
2. Jaka Hvala (SLO)
3. Domen Prevc (SLO)
4. Andraž Pograjc (SLO)
5. Andreas Wellinger (GER)
6. Kamil Stoch (POL)
7. Simon Ammann (SUI)
8. Anze Lanisek (SLO)
9. Jakub Janda (CZE)
10. Severin Freund (GER)
11. Manuel Poppinger (AUT)
12. Richard Freitag (GER)
13. Tom Hilde (NOR)
14. Andreas Stjernen (NOR)
15. Kenneth Gangnes (NOR)
16. Andreas Kofler (AUT)
17. Karl Geiger (GER)
18. Andreas Wank (GER)
19. Jan Matura (CZE)
20. Michael Hayböck (AUT)
21. Noriaki Kasai (JPN)
22. Dawid Kubacki (POL)
23. Andrzej Stekala (POL)
24. Daiki Ito (JPN)
25. Joachim Hauer (NOR)
26. Taku Takeuchi (JPN)
27. Jurij Tepes (SLO)
28. Stefan Kraft (AUT)
29. Daniel-Andre Tande (NOR)
30. Peter Prevc (SLO)
Wettbewerb beendet

Aktuelle Termine

Live

Keine Einträge.

Demnächst

11.02.14:45Ski LanglaufStockholm 2015/2016Sprint klassisch (Herren)
11.02.14:45Ski LanglaufStockholm 2015/2016Sprint klassisch (Damen)
11.02.16:30BiathlonPresque Isle 2015/201610km Sprint (Herren)
11.02.18:40BiathlonPresque Isle 2015/20167,5km Sprint (Damen)
12.02.17:30BiathlonPresque Isle 2015/201612,5km Verfolgung (Herren)

Gesamtwertung